Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

OSZE-Gipfel in Hamburg: Zwei Abschiede und viele Krisen
Das OSZE-Treffen in Hamburg wird der letzte große Termin für Außenminister Steinmeier sein, bevor er Bundespräsident wird. Und auch für seinen US-Kollegen Kerry ist es ein Abschiedsgipfel. Thematisch stehen die Krisen in der Ukraine und in Aserbaidschan im Fokus. Von R. Borchard.

mehr lesen ...
Deutscher OSZE-Vorsitz: Schwere Zeiten für die Diplomatie
Angesichts der Krisen und Kriege am Rande Europas fühlen sich viele Menschen verunsichert. Die Bundesrepublik wollte mit der Übernahme des OSZE-Vorsitzes im Jahr 2016 einen Beitrag zur Entspannung leisten. Silvia Stöber zieht Bilanz.

mehr lesen ...
Renzi geht - was kommt?
Italiens Staatspräsident kann nun auch ganz offiziell mit der Suche nach einer neuen Regierung samt Chef beginnen. Matteo Renzi ist zurückgetreten, er klang dabei aber nicht nach Karriereende. Die Opposition ruft nach Neuwahlen. Von J. Kitzler.

mehr lesen ...
Trump: Ein Kohlefreund für die Umweltbehörde
Scott Pruitt war ein Kämpfer gegen Obamas "Clean Power Plan". Im zukünftigen Kabinett von Trump soll der enge Vertraute der Kohle- und Ölindustrie nun Chef der US-Umweltschutzbehörde werden. Den Posten des Ministers für Innere Sicherheit übernimmt ein weiterer Ex-General.

mehr lesen ...
VW-Abgasaffäre: Brüssel will Verfahren gegen Deutschland
Was wussten die Aufsichtsbehörden? Haben sie vielleicht sogar weggeschaut? Wegen des VW-Abgasskandals will die EU-Kommission heute offenbar ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eröffnen. Brüssel vermutet, dass der Konzern nicht ausreichend kontrolliert wurde.

mehr lesen ...
Euroschau: EZB-Zinswende kommt schneller als erwartet
Die EZB wird ihre ultralockere Geldpolitik beenden - und zwar schneller als erwartet. Das deutete ein Direktoriumsmitglied an. Einer der Gründe für die überraschende Entscheidung: der designierte US-Präsident Trump. Von Klaus-Rainer Jackisch.

mehr lesen ...
Von der Leyen besucht Saudi-Arabien
Die Bundesregierung möchte die Kooperation mit Saudi-Arabien ausbauen. Das Land gilt als wichtiger strategischer Partner - trotz vieler Verstöße gegen Menschenrechte. Verteidigungsministerin von der Leyen steht bei ihrem ersten Besuch eine Gratwanderung bevor. Von Christoph Prössl.

mehr lesen ...
Assad lehnt Feuerpause in Aleppo ab
Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat Syriens Machthaber Assad eine Feuerpause abgelehnt. Er warf den USA vor, nur deshalb einen Waffenstillstand zu fordern, weil die Rebellen "in einer schwierigen Lage" seien.

mehr lesen ...
Der Fall Aleppos - nur eine Frage der Zeit
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Assad-Truppen ganz Aleppo zurückerobert haben. Aus dem heftig umkämpften Ostteil fliehen immer mehr Menschen. Erste Familien kehren auch in die von der syrischen Armee eroberten Gebiete zurück. A. Stenzel mit Eindrücken aus Aleppo.

mehr lesen ...
Flugzeugabsturz in Pakistan: Alle 48 Passagiere tot
Bei dem Flugzeugabsturz in Pakistan sind alle 48 Passagiere ums Leben gekommen. Unter ihnen waren auch zwei Österreicher und ein Chinese. Die Maschine der Pakistan International Airlines war auf einem Inlandsflug kurz vor der Landung an einem Berghang zerschellt.

mehr lesen ...
Rundfunkbeitrag für Unternehmen rechtens
Das Bundesverwaltungsgericht hat den Rundfunkbeitrag für Unternehmen als verfassungsgemäß bestätigt. Das oberste deutsche Verwaltungsgericht wies Klagen des Autovermieters Sixt und des Discounters Netto ab.

mehr lesen ...
EU sucht Freiwillige für Solidaritätskorps
Jugendliche in der Europäischen Union können sich ab sofort im Europäischen Solidaritätskorps engagieren - etwa als Nothelfer bei Erdbeben oder in der Flüchtlingshilfe. Die EU-Kommission hofft auf 100.000 Teilnehmer bis 2020. Karin Bensch stellt das Projekt vor.

mehr lesen ...
tagesthemen-Reihe: Eine ganz gewöhnliche Stadt
Globalisierungsängste, Verunsicherung, Zuwanderer: In Deutschland rumort es. Die tagesthemen-Reihe "Was Deutschland bewegt" schaut dieses Mal auf Haßloch: Ein Ort, der so ungewöhnlich gewöhnlich ist, dass er der Marktforschung Erkenntnisse für das ganze Land erlaubt.

mehr lesen ...
Leverkusen beendet Gruppenphase mit Sieg
Bayer Leverkusen hat die Vorrunde der Champions League mit einem Sieg abgeschlossen. Der schon zuvor für das Achtelfinale qualifizierte Bundesligist gewann zu Hause 3:0 gegen AS Monaco - und tankte damit Selbstvertrauen für die Bundesliga.

mehr lesen ...
Dortmund holt den Gruppensieg
Geballte Offensivpower und ein neuer Torrekord - Borussia Dortmund hat im Estadio Santiago Bernabéu für eine dicke Überraschung gesorgt und Real Madrid den Gruppensieg in der Champions League noch weggeschnappt. 2:2 hieß es am Ende - auch dank Joker Marco Reus.

mehr lesen ...
Videoblog: "Hier gibt es viele wütende Bürger"
In ihrem Referendum haben die Italiener mit "No" über die Verfassungsreform abgestimmt. Warum war die Ablehnung der Bevölkerung so groß? Richard C. Schneider hat darüber mit dem Politikwissenschaftler Roberto D'Alimonte gesprochen.

mehr lesen ...
Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio
Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.

mehr lesen ...
Bericht von Parteitag der CDU
Die CDU hat sich auf ihrem ihrem Parteitag gegen die doppelte Staatsbürgerschaft ausgesprochen. Bundeskanzlerin Merkel hält davon nichts - die CDU-Basis hat sich damit gegen die Parteispitze gestellt. Der Bericht vom Parteitag in voller Länge.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...



mehr lesen ...
Syrien: "Unsere verdammte Pflicht, nicht aufzugeben"
In Berlin war der Syrien-Krieg gleich zweimal Thema: Bei einer fast schon verzweifelt wirkenden Pressekonferenz des Kinderhilfswerks Unicef und bei einer Demonstration vor der russischen Botschaft. Der Tenor: Wir dürfen nicht weggucken. Von Sabine Müller.

mehr lesen ...
Merkel: "Doppelte Staatsbürgerschaft kein Wahlkampfthema"
Der umstrittene Parteitagsbeschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft hat laut Kanzlerin Merkel keine Auswirkungen auf die Arbeit der Regierung. Im ARD-Interview sagte sie außerdem, die Entscheidung tauge nicht als Wahlkampfthema.

mehr lesen ...
Bericht: Lob und Kritik für deutsche Asylpolitik
Der erste Bericht zur Lage der Menschenrechte in Deutschland lobt die "enorme Kraftanstrengung", die das Land bei der Aufnahme von Geflüchteten geleistet habe. Die jüngst verabschiedeten Asylrechtspakete kritisiert er hingegen - ebenso wie das Abkommen mit der Türkei. Von B. Nutz.

mehr lesen ...
Tag der Schande - 75 Jahre Angriff auf Pearl Harbor
Heute vor 75 Jahren erlebten die USA ein Desaster: Beim Angriff der Japaner auf Pearl Harbor starben 2400 Menschen. Noch lange nach dem "Tag der Schande" untersuchten Kommissionen, warum die US Navy so überrumpelt wurde. Von Nicole Markwald.

mehr lesen ...
Trump ist "Time"-Person des Jahres
Das US-Magazin "Time" hat Trump zur "Person des Jahres" erklärt. Der designierte US-Präsident sagte, es sei "eine große Ehre". Die unterlegene Kandidatin Clinton kam auf den zweiten Platz. Im Vorjahr war Kanzlerin Merkel an der Spitze.

mehr lesen ...